Skip to main content
  • Liebe und Skandal: Spätmittelalterliche Eheprozesse vor dem Freisinger Gericht
    Aus der Ringvorlesung Kabale, Liebe und Skandale

    Ringvorlesung | 25. Juni 2024 | 19:30 Uhr bis 21 Uhr

  • PartnERleben
    Paarseminar im Hochseilgarten

    Seminar | 29. Juni 2024 | 9 Uhr bis 17 Uhr

  • LUX PERPETUA
    Der Gemäldezyklus von Thomas Grochowiak zu Mozarts ?Requiem?

    Führung | 03. Juli 2024 | 19 Uhr bis 20:30 Uhr

  • Anders orten, anders glauben:
    Widerstand an kreativen Heterotopien

    Tagung | 6. Juli 2024 | 14 Uhr bis 18 Uhr

Akademie Programm

Programm Downloads


Kursdetails
Anders orten, anders glauben: Widerstand an kreativen Heterotopien
© Didi43 - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=58305209
Tagung
Anders orten, anders glauben: Widerstand an kreativen Heterotopien
06. Juli 2024, 14:00 bis 18:00 Uhr

Diskursfähigkeit markiert das theologische Denken von Hans-Joachim Sander. Wenn die Rede von Gott glaubwürdig ist und dem Menschen dient, gewinnt die Theologie an Relevanz. Das zeigt sich gerade an prekären Themen, denen er nicht ausweicht. Daher ist seine Theologie immer auch provokant. Anlässlich des 65. Geburtstags von Hans-Joachim Sander laden wir zu diskursiven Herausforderungen ein. Da er in seiner Theologie Orte stark macht, findet die Veranstaltung im Kultur- und Kreativzentrum „Bürgerbräugelände“ in Würzburg statt.


Genau der richtige Platz, um Hans-Joachim Sanders heterotope, widerständige und kreative Redeweise von Gott zu diskutieren: in einer Performance, auf einem Podium und mit einem Improtheater.


Ablauf

14.00 Uhr        

Begrüßung
Laudatio Prof. Dr. Christian Bauer


14.30 Uhr        

Heterotope Theologie:
Interaktive Performance

Lyrik und Musik | Kai Christian Moritz


15.10 Uhr        

Widerständige Theologie:
Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Rainer Bucher | Prof. Dr. Christine Büchner |
Prof. Dr. Magnus Striet | Dr. Monika Tremel

Lyrik und Musik


16.40 Uhr        

Pause


17.00 Uhr        

Kreative Theologie:
Improvisationstheater mit „Schwestern in der Überzahl“
Lena Försch & Stefanie Peterit  


17.45 Uhr        

Schlussworte

Lyrik und Musik

anschließend        Ausklang bei Imbiss und Wein


Theologische Moderation: Dr. Christian Kern und Ursula Eisl



In Zusammenarbeit mit Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Lehrstuhl für Dogmatik und Lehrstuhl für Fundmentaltheologie und vergleichende Religionswissenschaft sowie dem Lehrstuhl für Pastoraltheologie der Universität Münster
Kursnr. 24-AK-123
Beginn Sa., 06.07.2024, 14:00 - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort Bürgerbräu - Wunschwerk Box, Frankfurter Straße 87, 97082 Würzburg
Kosten 25,00 € / ermäßigt 20,00 €
Referent*in(en)
Prof. Dr. Christian Bauer
Prof. Dr. Christine Büchner
Lehrstuhl für Dogmatik an der Universität Würzburg
Prof. Dr. Magnus Striet
Dr. Monika Tremel
Dr. Christian Kern
Ursula Eisl
Downloads Veranstaltungsflyer
Anmeldung erforderlich bis 26.06.2024


Kursort

Würzburg, Bürgerbräu Wunschwerk Box

Frankfurter Straße 87
97082 Würzburg

Kurs teilen: