• Lunch & Discuss: Der Synodale Weg

    Onlineveranstaltung | 14. Juli 2020 | 12.00

  • Fülle, Überfluss, Verschwendung
    Märchenhafte Erkundungen zu den Gaben der Natur und den menschlichen Umgang damit

    Märchenseminar | Fr 17. Juli-So19. Juli

  • Ene mene miste
    Überraschend Erfrischendes für die Beziehungskiste

    Seminare für Paare | 09. - 11. Oktober 2020

  • Tradition und Präsenz von Judenfeindschaft
    Vom Antijudaismus zum Antisemitismus

    Vortrag | 10. November 2020

  • Das Hep-Hep Pogrom 1819
    Antisemitismus in Würzburg

    Vortrag | 24. November 2020 | 19.00

  • Seminare für Paare, die heiraten wollen

    Unser komplettes Angebot finden Sie auf der neuen Homepage.

Netzwerk Moraltheologie

logo netzwerk moraltheologie

TN Bild 2020

Das Netzwerk Moraltheologie ist eine Gruppe von an Promotions- und Habilitationsprojekten arbeitenden Moraltheologen und Moraltheologinnen an Lehrstühlen und Instituten der theologischen Ethik aus dem deutschsprachigen Raum. Um den moraltheologischen Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern eine Plattform zum gemeinsamen Ideenaustausch und zur Projektvorstellung zu ermöglichen, trifft sich das Netzwerk jährlich an der Katholischen Akademie Domschule in Würzburg.

 

TAGUNGEN


 

2020  |  Erkenntnisquellen zeitgemäßer theologischer Ethik 

 Tagungsprogramm

2019  |  Liebe

Tagungsprogramm

2018  |  Beratung als Handlungsfelder der (theologischen) Ethik?!

Tagungsprogramm
Tagungsbericht

2017  |  Ethik im Diskurs der Kulturen und Religionen

Tagungsprogramm
Tagungsbericht

2016  |  Begrenzt-Sein als anthropologische Grundgegebenheit

Tagungsprogramm
Tagungsbericht
Tagungsbericht Ethica

 2015  |  Ethik und Emotionen

Tagungsprogramm
Tagungsbericht 

2014  |  Ethik der Hoffnung

Tagungsprogramm
Tagungsbericht

2013  |  Braucht die Gesellschaft eine theologische Ethik?

Tagungsprogramm
Tagungsbericht

2012  |  Gründungstreffen

Tagungsprogramm


 

Ansprechpartner Netzwerk Moraltheologie

Dr. Stefan Meyer-Ahlen

Dr. Stefan Meyer-Ahlen

Ansprechpartner für Gesellschaft und Kultur

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 0931 386-43 280