Skip to main content
  • Jetzt abonnieren
  • ?Meine Hoffnung übersteigt alle Grenzen?
    Ein Gespräch über Leben und Glauben mit Philippa Rath und Burkhard Hose

    Buchpräsentation | 4. September 2024 | 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

  • Heilig oder verrückt?
    Religionspsychologische Deutungen von außergewöhnlichen Erfahrungen

    Vortrag | 12. September 2024 | 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

  • Literatursalon
    Lesen, loben, lästern - mit Dr. Isabel Fraas

    Literaturabend | 18. September 2024 bis 15. Januar 2025 | 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

  • ju?disch.christlich.heute.
    VORTRAGSREIHE

    23. Oktober 2024 bis 17. Januar 2025

  • Lebens-Wege
    Kreistanz und Märchen

    Seminar | 15. bis 17. November 2024 

Akademie Programm


Kursdetails
Augustinus in der Philosophie des 20. Jahrhunderts
© wikimedia commons.
Studientag
Augustinus in der Philosophie des 20. Jahrhunderts

Digitaler Augustinus-Studientag

21. Juni 2024, 10:00 bis 17:30 Uhr

Bis ins 19. Jahrhundert fiel die Auseinandersetzung mit Augustinus im Wesentlichen in das Gebiet der christlichen Theologie. Seit dem beginnenden 20. Jahrhundert ist jedoch ein zunehmendes Interesse seitens der nicht konfessionell gebundenen Philosophie an Augustins Denken zu beobachten, das bis zum heutigen Tag anhält und neue – kritische und konstruktive – Perspektiven für die Augustinusinterpretation eröffnet hat. Die Maßstäbe hierfür haben bedeutende Philosophinnen und Philosophen in der ersten Hälfte des Jahrhunderts gesetzt, die den philosophischen Diskurs der Epoche prägende Themen im Gespräch mit Augustinus verhandelten. Prominent ist hier etwa die Phänomenologie der Zeit (Edmund Husserl, Martin Heidegger), die Liebe als Zentralbegriff der Ethik (Hannah Arendt) oder die Frage nach Geist und Transzendenz (Karl Jaspers, Paul Ludwig Landsberg).


Der 21. – virtuelle! – Augustinus-Studientag nähert sich dieser breitgefächerten Thematik schlaglichtartig in Vorträgen ausgewählter Expertinnen und Experten an und lädt zum Austausch ein.


Programm:

10.00-10.15 Uhr
Eröffnung, Begrüßung, Einführung
Christian Tornau (ZAF) / Karl Mertens (Universität Würzburg)


10.15-11.00 Uhr
Zwischen Weltlosigkeit und Welthaftigkeit – Augustinus und Arendt
Frauke Kurbacher (Berlin/Münster)


11.15-12.00 Uhr
„Die Bekehrung ist die Voraussetzung des Augustinischen Denkens“ (K. Jaspers) – zu Karl Jaspers’ ambivalenter Charakterisierung der Person und des Denkens des Augustinus
Markus Enders (Freiburg)


12.15-13.00 Uhr
Paul Ludwig Landsberg: Augustinus – ein Projekt
Sibylle Schulz (Würzburg)


PAUSE


14.30-15.15 Uhr
Zur Spannung zwischen Philosophie und Theologie: Heidegger liest Augustinus
Rico Gutschmidt (Konstanz)


15.30-16.15 Uhr
Husserl und Augustinus über Zeit und Ewigkeit
Nicolas de Warren (Penn State University)


16.30-17.15 Uhr
Die ‚Metaphysik der inneren Erfahrung‘. Augustinus als ‚fortzeugender Gründer des Philosophierens‘ bei Karl Jaspers
Malte Unverzagt (Oldenburg)


17.30 Uhr - Ende des Studientages



In Zusammenarbeit mit Zentrum für Augustinus-Forschung
Kursnr. 24-AK-099
Beginn Fr., 21.06.2024, 10:00 - 17:30 Uhr
Veranstaltungsort Virtuelle Plattform der Universität
Kosten Teilnahme kostenfrei!
Referent*in(en)
Downloads Veranstaltungsflyer
Anmeldung Anmeldung bis 20.06.2024 unter:
www.augustinus.de/studientage


Kursort

Virtuelle Plattform der Universität


Kurs teilen: