Skip to main content
  • Liebe und Skandal: Spätmittelalterliche Eheprozesse vor dem Freisinger Gericht
    Aus der Ringvorlesung Kabale, Liebe und Skandale

    Ringvorlesung | 25. Juni 2024 | 19:30 Uhr bis 21 Uhr

  • PartnERleben
    Paarseminar im Hochseilgarten

    Seminar | 29. Juni 2024 | 9 Uhr bis 17 Uhr

  • LUX PERPETUA
    Der Gemäldezyklus von Thomas Grochowiak zu Mozarts ?Requiem?

    Führung | 03. Juli 2024 | 19 Uhr bis 20:30 Uhr

  • Anders orten, anders glauben:
    Widerstand an kreativen Heterotopien

    Tagung | 6. Juli 2024 | 14 Uhr bis 18 Uhr

Akademie Programm

Programm Downloads


Kursdetails
„Richtig opfern“: notwendig, gesellschaftsrelevant und gefährlich
© Stefan Schwelhofer, pixabay.com
Workshop
„Richtig opfern“: notwendig, gesellschaftsrelevant und gefährlich
09. Mai, 14:00 Uhr bis 11. Mai 2024, 16:30 Uhr

„Opfer“ ist heute – wieder – ein entscheidendes Thema in verschiedensten Problemfeldern wie Krieg, Missbrauch, Migration; und doch bleibt es ein prekärer Begriff. Ist er durch seinen vulneranten Gebrauch in Weltkriegen und Nationalsozialismus so verbrannt, dass er nicht mehr verwendbar ist? Welche Analysewerkzeuge und Perspektiven können Wissenschaften, auch speziell die Theologie, in die Problemfelder einbringen, um die verschiedenen Realitäten in ihrer Komplexität zu erfassen?


in Konflikt und Krieg:
Steven Höfner, Politikwissenschaft, Nahost- und Nordafrikaexperte


in Missbrauch und Vertuschungsgewalt:
Prof. Dr. Ute Leimgruber, Pastoraltheologie, Uni Regensburg


in gesellschaftlichen Turbulenzen zum Klimawandel:
Prof. Dr. Jürgen Manemann, Fundamentaltheologie, Hannover


in Migrationsdebatten:
Dr. Anett Schmitz, Ethnologie, Uni Trier


im Islamismus:
Priv.Doz. Dr. Nina Käsehage, Religionswissenschaft, Uni Frankfurt


in Paradoxien der (christlichen) Selbstwerdung:
Prof. Dr. Patricia Feise, Kulturwissenschaft, Ev. Hochschule Tabor, Marburg


im (christlichen) Rechtsextremismus:
Priv.Doz. Dr. Sonja Strube, Uni Landau



In Zusammenarbeit mit DFG-Forschungsprojekt Verwundbarkeiten und dem Lehrstuhl für Pastoraltheologie an der Universität Regensburg
Kursnr. 24-AK-046
Beginn Do., 09.05.2024, 14:00 Uhr
Ende Sa., 11.05.2024, 16:30 Uhr
Veranstaltungsort Burkardushaus - Tagungszentrum am Dom, Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg
Kosten Die Teilnahme ist kostenlos.
Referent*in(en)
Prof. Dr. Hildegund Keul
Universität Würzburg, DFG Forschungsprojekt Verwundbarkeiten
Sven Höfner
Politikwissenschaft, Nahost- und Nordafrikaexperte
Prof. Dr.  Ute Leimgruber
Professorin für Pastoraltheologie und Homiletik an der Fakultät für Katholische Theologie der Universität Regensburg
Prof. Dr. Jürgen Manemann
Direktor des Forschungsinstituts für Philosophie, Hannover
Dr. Anett Schmitz
Ethnologie, Uni Trier
Dr. Nina Käsehage
Religionswissenschaft, Uni Frankfurt
Prof. Dr. Patricia Feise
Kulturwissenschaft, Ev. Hochschule Tabor, Marburg
Dr. Sonja Strube
Anmeldung erforderlich bis 30. April 2024 per E-Mail an: hildegund.keul@uni-wuerzburg.de

Weil es im Workshop um einen intensiven wissenschaftlichen Austausch geht, ist die Teilnahmezahl beschränkt.


weitere Termine

Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
10.05.2024
Uhrzeit
14:00 - 18:00 Uhr
Ort
Am Bruderhof 1, Würzburg, Burkardushaus, Am Bruderhof 1
Datum
11.05.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Am Bruderhof 1, Würzburg, Burkardushaus, Am Bruderhof 1

Kursort

Würzburg, Burkardushaus

Am Bruderhof 1
97070 Würzburg

Kurs teilen: