• Kinder brauchen Bilder

    Ausstellung im Burkardushaus vom 10. Mai bis 31. Mai 2022

  • Die Blendung des Riesen: Bilder, Epos und Märchen

    Ringvorlesung | 17. Mai 2022 | 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

  • "Die Perspektive der Gewaltfreiheit einnehmen."

    Vortrag | 18. Mai 2022 | 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

  • "Nur eine Rose als Stütze"

    Vortrag | 20. Mai 2022 | 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

  • Macht und Verantwortung

    Akademieabend | 23. Mai 2022 | 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

  • FACTUM EST

    Führung | 01. Juni 2022 | 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Akademie Programm

Januar bis Juli 2022


Kursdetails
„Die Perspektive der Gewaltfreiheit einnehmen.“
© naeimasgary by pixabay
Vortrag
„Die Perspektive der Gewaltfreiheit einnehmen.“

Von Gandhi heute lernen

18. Mai 2022, 19:00 bis 20:30 Uhr

„Die Perspektive der Gewaltfreiheit einnehmen.“ Von Gandhi heute lernen
Mahatma Gandhi war der Erste, der aktive Gewaltfreiheit als Handlungsprinzip für den Kampf gegen Unrecht und für den Einsatz für die Menschenwürde entwickelt hat. Martin Luther King und Nelson Mandela haben von ihm gelernt. Viele Christinnen und Christen haben durch Gandhi neue Zugänge zur Bergpredigt Jesu und zur Kreuzestheologie gefunden.
Die Ideen und Erfahrungen Gandhis wurden in Europa nur wenig rezipiert. Im christlich europäischen Kontext wird seit den Reiseplänen von Dietrich Bonhoeffer Anfang der 1930er Jahre kaum noch theologisch nach Indien geschaut.
In dieser Veranstaltung wird anhand des Buches "Gandhi als Glaubender. Eine indisch-christliche Sichtweise" von George Pattery S.J. in die Denk- und Glaubenswelt Gandhis eingeführt: Was von Gandhi heute zu lernen ist, warum uns hier in Europa solches Lernen gut tut und was wir dabei lernen können von einem katholischen Theologen aus Indien. „Wenn wir die Perspektive der Gewaltfreiheit einnehmen, können wir den anderen in tiefstem Mitgefühl und wahrer Offenheit erreichen, und wir können den/die anderen jenseits der Entfremdung erkennen.“ (George Pattery S.J.,)



In Zusammenarbeit mit Fokus Religionen,dem Referat Interreligiöser Dialog und Weltanschauungsfragen im Bistum Würzburg, dem Rudolf-Alexander-Schröder-Haus und pax christie Diözesanverband Würzburg
Kursnr. 22-AK-117
Beginn Mi., 18.05.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Veranstaltungsort Rudolf-Alexander-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg
Kosten 6,00€, ermäßigt 3,00€
Referent*in(en)
Prof. Dr. Thomas Nauerth
Klaus Hagedorn
Downloads Veranstaltungsflyer
Anmeldung unter 0931/321750, E-Mail: mail@schroeder-haus.de oder www.schroeder-haus.de


Kursort

Würzburg, Rudolf-Alexander-Schröder-Haus

Wilhelm-Schwinn-Platz 3
97070 Würzburg

Kurs teilen: