• Papyrusdickicht, Lagune und Tempel: Natur- und Kulturlandschaften im Nildelta vom 5. bis zum 2. Jahrtausend v. Chr.

    Ringvorlesung | 06. Dezember 2021 | 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr

  • Moses Mendelssohn oder der Anfang des Deutschjudentums

    Ringvorlesung | 07. Dezember 2021 | 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

  • Impfpflicht

    Virtuelle Plattform | 09. Dezember 2021 | 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Akademie Programm

September 2021 - Januar 2022


Kursdetails
Vom Anfang bis zum Ende der Volkskirche
© Staatsbibliothek München, Mapp. XI, 605b
Vortrag
Vom Anfang bis zum Ende der Volkskirche

Die Sozialform des deutschen Katholizismus in den letzten 200 Jahren

26. November 2021, 15:00 bis 17:00 Uhr

Nicht nur in Würzburg, sondern auch in den anderen deutschen Diözesen gewann vor 200 Jahren die katholische Kirche eine neue organisatorische Grundlage. Damit einher ging eine innere religiösen Erneuerung, die sich besonders auf volkskirchliche Kräfte stützte. Dies bildete die Basis, dass sich im Zuge der kirchen - und kulturpolitischen Auseinandersetzungen des 19. Jahrhunderts die moderne Volkskirche und die damit verbundene spezifische Sozialreform des deutschen Katholizismus formieren konnte. Schon seit den 1950er Jahren wird von der Erosion dieses Phänomens gesprochen. Gegenwärtig herrscht der Eindruck einer finalen Krise der Volkskirche.



In Zusammenarbeit mit Würzburger Diözesangeschichtsverein und Archiv und Bibliothek des Bistums Würzburg
Kursnr. 21-AK-109
Beginn Fr., 26.11.2021, 15:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort Neubaukirche (Alte Universität), Domerschulstraße 16, 97070 Würzburg
Kosten Eintritt frei
Referent*in(en)
Prof. Dr. Klaus Unterburger
Lehrstuhl für Mittlere und Neue Kirchengeschichte, Universität Regensburg
Downloads Flyer
Anmeldung unter abbw@bistum-wuerzburg.de oder per Post an Archiv und Bibliothek des Bistums Würzburg, Domerschulstraße 17, 97070 Würzburg


Kursort


Kurs teilen: