• Gott - von Ferdinand von Schirach

    Theater und Gespräch | Matthias-Ehrenfried-Haus | Julius-Maximilians-Universität | Juliusspital | 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

  • Die Blumen von gestern

    Film und Gespräch | 25. Oktober 2021 | 20:30 Uhr bis 22:30 Uhr

  • Neue Perspektiven auf den antiken Antagonismus zwischen Mensch und Umwelt

    Ringvorlesung | 25. Oktober 2021 | 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr

  • Jüdische Herausforderungen heute - Stärkung der Demokratie durch das Judentum

    Ringvorlesung | 26. Oktober 2021 | 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

  • Öffentliche Gesundheitssorge - in der Krise

    Akademieabend | 28. Oktober 2021 | 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Akademie Programm

September 2021 - Januar 2022


Kursdetails
Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut
© Maren Winter, Adobe Stock
Film und Gespräch
Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut

aus der Filmreihe "sichtbar - Jüdisches Leben in Deutschland"

12. Oktober 2021, 18:30 bis 20:30 Uhr

Juden leben in Deutschland. Das war schon immer so. 1700 Jahre bezeugen dies eindrücklich. Doch selbstverständlich war dies nie. Auch das war schon immer so die ganzen 1700 Jahre hindurch. Und ist es nicht bis auf den heutigen Tag, wenn Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, sich für die Zukunft wünscht, dass jüdisches Leben, jüdische Gemeinden als etwas ganz Selbstverständliches angesehen werden …“. Diesem Mangel an Selbstverständlichem gilt es entgegenzutreten. Denn niemand kann ihm ausweichen oder ihn verleugnen, ohne ihn zu vergrößern.

Dem "Noch-nicht" Ausdruck zu verleihen, ihm ein Gesicht zu geben, dem Absenten Präsenz einzuräumen das markiert die hohe Kunst der Kunst: im Bild, im Klang, im Film. Wo das geschieht, eröffnet sich ein Raum, ein Ort im Auge des Betrachters, der jüdische Kultur und Religion in seiner Vielfalt als etwas ganz Selbstverständliches sichtbar werden lässt.


Termine


12.10.

Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut

Regie: Viviane Andereggen, Drama, D, 2015, 82 Min

Gespräch: Prof. Dr. Barbara Schmitz


25.10.

Die Blumen von gestern

Regie: Chris Klaus, Komödie, Deutschland 2016, 125 min


08.11.

Alles auf Zucker!

Regie: Dani Levy, Komödie, D 2004, 95 Min


29.11.

Masel tov Cocktail

Regie: Arkadij Khaet, Kurzspielfilm, D, 2020, 30 Min

Durch den Vorhang

Regie: Arkadij Khaet, Kurzspielfilm, D, 2016, 27 Min

Gespräch mit dem Regisseur Arkadij Khaet



In Zusammenarbeit mit AV-Medienzentrale der Diözese Würzburg, dem Referat für Weltanschauungsfragen und dem Central-Programmkino
Kursnr. 21-AK-101
Beginn Di., 12.10.2021, 18:30 - 20:30 Uhr
Veranstaltungsort Central im Bürgerbräu, Frankfurter Straße 87, 97082 Würzburg
Kosten Eintritt Kino
Referent*in(en)
Prof. Dr. Barbara Schmitz
Downloads Fiilmreihe sichtbar
Anmeldung Nicht erforderlich
Reservierung im Kino unter 0931/78011057


Kursort

Würzburg, Programmkino Central

Frankfurter Straße 87
97082 Würzburg

Kurs teilen: