• Theologische Sprechstunde
    Menschenwohl – Tierwohl – Fleischkonsum

    Do 16.  Juli | 20:00-21:00 Uhr

  • Fülle, Überfluss, Verschwendung
    Märchenhafte Erkundungen zu den Gaben der Natur und den menschlichen Umgang damit

    Märchenseminar | Fr 17.  Juli-So 19.  Juli

  • Ene mene miste
    Überraschend Erfrischendes für die Beziehungskiste

    Seminare für Paare | 09. - 11. Oktober 2020

  • Seminare für Paare, die heiraten wollen

    Unser komplettes Angebot finden Sie auf der neuen Homepage.

„Es ist leicht, Verantwortung abzuschieben“

Bericht vom POW zum Vortrag „Leid und Gerechtigkeit“ am 17.02. im Würzburger Burkardushaus – Jesuitenpater Professor Dr. Hans Zollner aus Rom erläutert Erkenntnisse zu sexualisierter Gewalt – Vortrags- und Gesprächsabend aus Anlass von zehn Jahren kirchlicher Missbrauchsskandal – Bischof Jung kritisiert „Kompetenzwirrwarr“ in Rom

(POW) Das Bistum Würzburg wird noch in diesem Jahr weitere Schritte zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt einleiten. Auch die Treffen von Bischof Dr. Franz Jung mit Betroffenen gehen weiter. Das versicherte der Bischof am Montag, 17. Februar, bei einem Vortrags- und Gesprächsabend zum Thema „Leid und Gerechtigkeit“ im Würzburger Burkardushaus. Anlass war der zehnte Jahrestag des Beginns zahlreicher Enthüllungen über sexuelle und körperliche Gewalt im kirchlichen Raum im Jahr 2010. Jesuitenpater Professor Dr. Hans Zollner, Präsident des Kinderschutzzentrums der Universität Gregoriana in Rom und Mitglied der Päpstlichen Kinderschutzkommission, stellte in einem Vortrag Erkenntnisse zu sexualisierter Gewalt in der Kirche vor.

Weiterlesen...