• Ruschkewitz, Rosenbaum und Oppenheimer - drei jüdische Familien aus Unterfranken

    Ringvorlesung | 02. Februar 2022 | 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

  • Wie handeln wir in Unsicherheit und Zeitnot?

    Virtuelle Plattform | 26. Januar 2022 | 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

  • Zwischen Macht und Ohnmacht: Wasser als Ressource und Deutungskategorie - Griechen und Nicht-Griechen in klassischer und moderner Zeit

    Ringvorlesung | 31. Januar 2022 | 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr

  • Wir trauen uns

    Virtuelle Plattform | 05. Februar 2022| 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

  • Vom Anfang bis zum Ende der Volkskirche

    Vortrag | 18. Februar 2022 | 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Eine katholische Akademie wagt ein offenes Ringen ums Impfen

Es ist ein hochemotionales Thema: die Impfpflicht. Vielen erscheint sie als die Lösung. Dass es etwas komplizierter ist, zeigt das Ringen zwischen einem Virologen, einem Juristen und einem Ethiker.

Von Christian Wölfel (KNA) auf katholisch.de

Der Bundestag hat die Impfpflicht für Pflegekräfte beschlossen. Beim verplichtenden Pieks für alle geht es nicht mehr um das Ob, sondern nur noch um das Wie. Warum also noch diskutieren? Doch ein digitaler Akademieabend in der katholischen Domschule Würzburg zeigte am Donnerstag: So einfach wie mancher Ministerpräsident es suggeriert, ist die Frage dann doch nicht.

Hier geht es zu dem ganzen Bericht.