• Kinder brauchen Bilder

    Ausstellung im Burkardushaus vom 10. Mai bis 31. Mai 2022

  • Die Blendung des Riesen: Bilder, Epos und Märchen

    Ringvorlesung | 17. Mai 2022 | 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

  • "Die Perspektive der Gewaltfreiheit einnehmen."

    Vortrag | 18. Mai 2022 | 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

  • "Nur eine Rose als Stütze"

    Vortrag | 20. Mai 2022 | 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

  • Macht und Verantwortung

    Akademieabend | 23. Mai 2022 | 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

  • FACTUM EST

    Führung | 01. Juni 2022 | 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

„GRUNDLEGENDE REFLEXION FÜR GUTES HANDELN“ - DR. STEFAN MEYER-AHLEN AB 1. APRIL NEUER LEITER VON THEOLOGIE IM FERNKURS

BISCHOF JUNG ÜBERGIBT SYMBOLISCH LEHRBRIEFE UND ERMUTIGT ZU HANDELN AUS CHRISTLICHER VERANTWORTUNG

Dr. Stefan Meyer-Ahlen übernimmt zum 1. April 2022 die Leitung von Theologie im Fernkurs. Bischof Dr. Franz Jung übergab Meyer-Ahlen am Montag, 21. März, im Würzburger Bischofshaus symbolisch Lehrbriefe aus den vier Kursstufen und ermutigte ihn, nun die Leitungsverantwortung bei Theologie im Fernkurs zu übernehmen. Dabei nahm der Bischof Bezug auf den Titel eines der Lehrbriefe: „Handeln aus christlicher Verantwortung.“

„Für gutes Handeln ist immer auch eine grundlegende Reflexion gefragt. Es braucht ein kreatives Nachdenken über verantwortliche Handlungsoptionen, wozu Theologie im Fernkurs seit über 50 Jahren einen wichtigen Beitrag leistet“, erklärte Bischof Jung. „Nun übernehmen Sie die Leitung von Theologie im Fernkurs. Möge es Ihnen dabei stets gelingen, hörend und schauend, gut urteilend und kreativ, klar und verantwortlich vorzugehen.“

Ordinariatsrätin Dr. Christine Schrappe, Leiterin der Hauptabteilung Bildung und Kultur, betonte: „Wer für die sich stark wandelnden Herausforderungen in Kirche und Gesellschaft gut aufgestellt sein will, braucht ein solides inhaltliches Fundament und Übung in der klaren, themenbezogenen Argumentation. Hierfür stehen Theologie im Fernkurs und auch dessen neuer Leiter.“
„Ich freue mich, dass Theologie im Fernkurs mit Dr. Stefan Meyer-Ahlen einen Leiter erhält, der passgenau qualifiziert ist und über reichhaltige Erfahrungen im Fernunterrichtswesen sowie in der Erwachsenenbildung verfügt“, stellte Akademiedirektor Dr. Rainer Dvorak fest.

Meyer-Ahlen sicherte zu, auch weiterhin dafür zu sorgen, dass alle Interessierten, die sich in den Kursen und Studiengängen informieren und qualifizieren möchten, ein orientierendes Angebot bei Theologie im Fernkurs finden werden. „In der großen Fülle nahezu überall zugänglichen Wissens braucht es kompetente und klare Orientierung. Hierfür möchte ich, gemeinsam mit dem motivierten Team von Theologie im Fernkurs, einstehen“, versprach Meyer-Ahlen.

Dr. Stefan Meyer-Ahlen (44) wuchs in der Nähe von Paderborn auf. Seit 2009 ist er Studienleiter sowohl im Fernstudien- wie auch im Akademiebereich der Domschule Würzburg. Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Katholisch-Theologischen Fakultäten der Universitäten Erfurt und Bochum. Nach dem Studium der Germanistik und Katholischen Theologie in Würzburg und der Promotion in der Theologischen Ethik in Erfurt erwarb er berufsbegleitend im Fernstudium das „Diploma in Distance Education“ beim Bundesverband der Fernstudienanbieter.

Theologie im Fernkurs ist Teil der Domschule Würzburg und bietet im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz Kurse im Fernstudium für alle Interessierten an, die mehr vom christlichen Glauben wissen, sich argumentativ mit Glaubensfragen auseinandersetzen und Orientierung für das eigene Leben gewinnen wollen. Grundlage dafür ist die gegenwärtige Theologie im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus ermöglichen die Kurse eine Ausbildung für kirchliche Berufe in Schule und Gemeinde. Seit 1970 studierten mehr als 35.000 Frauen und Männer die Lehrbriefe bei Theologie im Fernkurs im theologischen Grundkurs; insgesamt gab es seither über 60.000 Kurseinschreibungen. Weitere Informationen unter www.fernkurs-wuerzburg.de.

Quelle: www.fernkurs-wuerzburg.de